ENTSPANNEN UND GENIESSEN AUF KARIBISCHE ART
Der ideale Ort für einen erholsamen Zwischenhalt

In unserem Restaurant verwöhnen wir Sie kulinarisch und in unserem Veranstaltungsraum mit Bühne bieten wir Ihnen auch kulturelle Leckerbissen.
Wir sind die ideale Location für Anlässe und Treffen aller Art.



15. MÄRZ 2024: Mg FLORENTINE
Musik aus den Seychellen und Kulinarik aus Haiti.

Mg Florentine ist ein internationaler Reggae Funk Artist
Er wurde auf den Seychellen – eine der schönsten Inseln der Welt  – in Mahé Beau Vallon geboren. Heute lebt er in Basel. Mg Florentine reiste durch die internationalen Gewässer, verfeinerte seine Fähigkeiten und entwickelte seinen eigenen Sound, den man als Weltmusik mit einer Mischung aus Reggae Basslines, Rhythm & Blues, Soft-Rock
und Funk bezeichnen kann.
Mg Florentine lässt die Zuhörer mit seiner Musik die sonnige Unbeschwertheit und Exotik der Seychellen erleben.


Konzert mit haitianischen Spezialitäten: Freitag, 15. März 2024
18.30 Uhr
 Apérotime
19.00 Uhr Konzert
20.00 Uhr Food and Drinks
Eintritt frei, Kollekte • Reservationen erwünscht
office@leverdusoleil.ch oder 061 271 51 81

PERMANENTE AUSSTELLUNG 
Naïve Malerei und Dekogegenstände aus Haiti

Peinture naïve aus Haiti: verträumte, farbenfrohe und ausdrucksstarke Bilder
Deko-Artikel aus Haiti: farbenfrohe Gebrauchs- und Dekogegenstände

 

DAS KARIBIK-TICKET
Verschenken Sie einen Kurzaufenthalt in der Karibik

Karibik-Ticket bestellen:
Mail an office@leverdusoleil.ch


IHRE LOCATION 
für Ihre nächste GV, Klassentreffen, Familien- und Firmenanlass, Seminare, Lesungen, Ausstellungen, Musikvorträge und, und, und

 

 

Restaurant "lever du soleil"
Karibische Spezialitäten

Güterstrasse 102

Postadresse Frobenstrasse 2, 4053 Basel

Telefon +41 61 271 51 81, Mail office@leverdusoleil.ch


Nur einige Schritte vom Bahnhof Basel SBB
(Bahnhofeingang Gundeldingen)
Direkt gegenüber dem Meret Oppenheim Hochhaus

In diesem Programm geht es um Kontraste, aber auch Gemeinsamkeiten in den Cellostücken ganz verschiedenen Charakters.
Svenja Schmidt-Rüdt möchte zeigen, wie unterschiedlich klassische Stücke klingen können und was sie an diesen so besonders mag.